[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Landsbergertreff • Thema anzeigen - Parkgebühren und Parkräume

Parkgebühren und Parkräume

Parkgebühren und Parkräume

Beitragvon andreastguldner » Sa 8. Feb 2014, 22:50

andreastguldner
Administrator
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 09:41
Wohnort: Landsberg

Re: Parkgebühren und Parkräume

Beitragvon andreastguldner » Sa 3. Mai 2014, 21:11

Teil der "Bauzaunsektionen" beim Aktionstag Urbanes Leben mit/ohne Papierbach war auch der Verkehr.
Dort kam das Thema Stellplätze zwar nur ansatzweise vor und so richtig Ernst nahm man es wohl nicht weil getrennte Zahlen für das eigentliche Objekt der Betrachtung sah ich keine, aber grundsätzlich fanden sich Hinweise.

1) hatten alte Pläne zum Gebiet Pflugfabrik Stadthallen und Parkplätze, was wahrscheinlich ignoriert werden kann weil nicht mehr aktuell.
2) wies der Plan beim Vortrag nur Tiefgaragen und Parkhäuser auf, ob andere Stellplätze trotzdem vorgesehen waren erschloß sich nicht.

Ausgehend von Punkt 1 und 2 standen 4 Orte als Parkraum klar sichtbar auf dem Plan; die Schloßberggarage, die Lechgarage, die Waitzinger Wiese und ein zu schaffendes Parkhaus entweder am Bahngleis oder am Sportzentrum.
Wobei zu beachten ist das die Lechgarage als "wenig öffentlich" dastand, eher als Anwohnerstellplatz. Das wäre fatal, weil alle westlich des Lechs gelegenen Stellplätze dann 800-1000m von der Innenstadt entfernt lägen. Vorstellbar scheint es, in erinnerung an die "verfußgängerzonerung" der Innenstadt im Zwischenbericht, die ja die Anwohnerplätze oberirdisch wegnehmen würde, das wirklich so weltfremde Vorstellungen bestehen. Die Geschäftswelt innerhalb der Stadtmauern ist dann aber Vergangenheit...

Nun an sich ist ein Parkhaus für den Süd/Südwestzugang zur Stadt eigentlich zu begrüssen. Wenn es passend platziert, dimensioniert und bewirtschaftet ist. Dazu kommt die Frage nach den Zufahrten. Waitzinger Wiese ist immer Problematisch weil eine Seite zwischen bestehenden Gebäuden aus einer Kurve heraus nur die Einfahrt erlaubt und die andere Seite "rund um den Alten Friedhof" führt und die Schwaighofkreuzung belastet.
Hinzu kommt die Vorstellung aus der ULaP Veranstaltung unseren Festplatz Waitzinger Wiese zu bebauen. Wo parken die dann ? Öffentlich unter privater bebauung ? Glaubt das jemand wirklich ?
Als weiterer Faktor steht die Schloßberggarage zur Sanierung an. Gemacht wurde nur ein Deck. Sobald bei den Stadtwerken der Reichtum ausbricht kanns losgehen... aber dann mit Sperrungen zumindest jeweils eines Decks.

Wir haben also ungebaute Parkhäuser, ungeklärte "neue" TGA , unbekannte Finanzierungen der Sanierung bestehender TGA.. usw.
Demgegenüber fehlt auch noch die Klärung wie es mit den Parkgebühren weitergehen soll.
Entweder hat jemand ein Konzept das aber keiner kennen darf ( weil zu abgehoben ? ) oder sind es doch alles nur Nebelkerzen um Handlungsfähigkeit vorzutäuschen wo nur Projektchen sind ?

..schlumpfen wir weiter rum und jammern dann wenn aus erkennbaren Ansätzen von Problemen richtige ausgewachsene Probleme erwachsen sind.???
Leute, zur Problemlösung braucht es wahrhaftigkeit und einen offenen und wachen Verstand. Immer nur Schnipselchen einstreuen und uns was von Potentialen erzählen reicht nicht. Keine "Äpfel und Birnen" Vergleiche mehr bitte. Wir haben Kraftfahrverkehr, der ist witterungsunabhängig und die Antriebe entwickeln sich weiter wodurch wir noch längere Zeit viele Fahrzeuge sehen werden. Also brauchen wir ein Funktionierendes System.
andreastguldner
Administrator
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 09:41
Wohnort: Landsberg

Re: Parkgebühren und Parkräume

Beitragvon andreastguldner » So 5. Okt 2014, 20:56

Die gebührendiskussion geht weiter.

Zuletzt sammelte das Bürgerforum rundd um Herrn Gottwald Parkgebührenordnungen verschiedener Städte und stellte ein egeines darauf basierendes Modell für Landsberg vor.
Problematisch wurde die Abstimmung in der Bürgerversamlung, weil es einerseits Vorbehalte gegen ihn gibt und zudem mancher Gebühren-unbetroffene glaubt seine Politischen Vorstellungen seien die einzig wahren.
Es herrschte also ein rechter Wirrwarr und wie zu erwarten ging es dann negativ aus.

Gelöst wurde dadurch nix.


Im November darf sich der Wirtschaftsausschuss mit den Parkgebühren befassen.
Das Hindernis im moment sind Vorgaben, die entweder absichtlich nahzu unerfüllbar sind oder aus unkenntnis schlecht angedacht. Ich spreche hier von der Idee die Einnahmen der Tiefgaragen-bewirtschaftenden Stadtwerke dürften nicht sinken. Solche "Garantien" sind Quatsch.
Parken ist ein gesamtangebot mit Angebot und Nachfrage. Ein bunter Strauß aus unterirdisch, oberirdisch, bezahlt, mit Parkscheibe, frei, dauervermietet, extratarif für zeitweises aber regelmäßiges Anwohnerparken, etc pp.
Die Tiefgaragen herausgreifen zu wollen ist beinah schon grober Unfug.
Natürlich sitzt das KU durch die Versprechungen und die Verwendung als "bad bank" nun zwischen den Stühlen. Wir alle sollten glauben das ein KU die Verlustbringer mitträgt. Dies bedingt aber Erfolg. Jetzt heißt es der Erfolg benötige das die Last des KU mit den Verlustbringern möglichst klein ist. Es Kommen Erwartungen auf das man die offensichtlichen Unterhaltsleistungen den Verlusten zurechnen kann und die Nutzer irgendwie das alles bitteschön allein tragen.
...wo doch eigentlich andersherum das KU die Probleme tragen sollte..
Die an den Gebühren feilenden haben damit eine Aufgabe , ohne alle Werkzeuge zu haben.
Wenn die Einnahmen sich nicht ändern dürfen, lässt sich nichts ändern obwohl es sich aber ändern muss weil die Auswirkungen im Allgemeinen so schlecht für das Ganze sind.
Eigentlich gehört zu den Stellplätzen kostenintensives und auch welche die gute Einnahmen bei kleinen Kosten bringen. Und zufälligerweise landen die mit den schön fliessenden Geldern...bei der Stadt selbst.
Kombiniert man beide, ist kaum noch Verlust zu finden; oder gar Deckung zu erreichen falls man sich ehrlich der Tatsache stellt das manche Bauart einfach nie komplett über Gebühren unterhalten werden kann und der Auftraggeber für die Errichtung halt ab und zu in den sauren Apfel der Sanierungskosten beissen muss.

Man wird sehen ob man die rein künstliche Trennung von oberirdisch und unterirdisch aufrechterhält und ob Unterhalt wirklich als Verluste gelten darf.
andreastguldner
Administrator
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 09:41
Wohnort: Landsberg


Zurück zu Handel und Gewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron